Drucken

Steiermark

Steiermark

Auf der Südseite des Alpenhauptkammes, an der Grenze zu Slowenien, liegt die Weinbauregion Steiermark. Hier herrschen sehr spezielle klimatisch Bedingungen, die sich neben relativer Wind- und Niederschlagsarmut im Winter, durch sonnenrreiche Sommer und neblige Spätherbsttage auszeichnen. Aufgeteilt in drei Unterregionen werden hier auf rund 4300 Hektar Gesamtrebfläche nur rund 7% des österreichischen Weins produziert. Der Ertrag wird zugunsten der Qualität bewusst niedrig gehalten. Mehr als dreiviertel der Fläche ist mit weißen Sorten bestockt: Welschriesling, Weißburgunder, Müller-Thurgau, Morillon (Chardonnay) und Sauvignon blanc sind die Hauptsorten. Weniger Fläche, jedoch hervorragende Qualität haben die Weine aus Zweigelt- und Schilcher-Trauben.