Drucken

Colonia Nova

Kooperative Colonia Nova, Brasilien

Ohne Cachaça kein Caipi - und das wäre schade, denn Caipirinha darf auch hierzulande auf keiner Cocktailkarte fehlen. Doch unser Bio- Cachaça kann mehr - er ist auch pur ein wahres Vergnügen. Vor allem, wenn er, wie der Tropical Brazilis Barrique, für vier Jahre in Fässern aus französischer Eiche veredelt wird. Handwerkliche Kunst und sorgfältige Herstellung machen den klassischen Zuckerrohrschnaps zu Cachaça Artesanal: etwas ganz Besonderem.

Die Mitglieder der Kleinbauernkooperative Colonia Nova im Vale Uruguay im Süden Brasiliens verstehen sich genau auf dieses traditionelle Handwerk. Mit den beiden Cachaça Artesanal Sorten klar und Barrique schmecken Caipirinha, Mojito oder Cuba Libre fast wie in Südamerika. Das Projekt Bio-Cachaça Artesanal fördert die Vermarktung von Zuckerrohrschnaps aus fortschrittlichem biologischem Anbau mit dem Ziel möglichst viele Monokulturen durch nachhaltige, resourcenschonende Anbauflächen zu ersetzen. Seit der Gründung der Kooperative im Jahre 1999 wurden auch strukturelle und soziale Vorhaben verwirklicht. So wurden Wasser- und Stromleitungen gelegt, Arbeitsplätze für Frauen geschaffen und den Kindern eine schulische Ausbildung ermöglicht. Ehemalige degenerierte Flächen aus konventioneller Landwirtschaft wurden durch ökologische Mulchwirtschaft in fruchtbare Äcker verwandelt. Entlang der Flüsse Uruguay, Buricá, Lajeado Leandro und Lajeado Fazenda wurden insgesamt 50 ha Mata Atlantica Regenwald auf ebensolchen Flächen aufgeforstet. Party on- aber politically correct!

App

App

App