Drucken

Wein des Monats April

 

Der Winzer:


Weingut Heitlinger

Traditionelles Winzerhandwerk und die Liebe zur Natur sind die beiden Säulen, die eines der größten ökologisch arbeitenden Weingüter Deutschlands tragen. 80 Hektar Anbaufläche nennt das Weingut Heitlinger – das als Burgunder-Spezialist gilt - sein Eigen. Das Weingut liegt südlich von Heidelberg im idyllischen Kraichgau. Typisch und fast einzigartig für den Kraichgau sind die kalkhaltigen und von buntem Mergel geprägten Böden. Sie verleihen den Weinen eine gewisse Eigenständigkeit mit fruchtig-mineralischer Note, die vor allem in den Spitzengewächsen aus den sogenannten großen Lagen zum Ausdruck kommt.

Der Winemaker Claus Burmeister und der Kellermeister Daniel Rupp zeichnen sich im Weingut verantwortlich und überlassen nichts dem Zufall, weder im Weinberg noch bei der Arbeit im Keller. Um auf die Eigenständigkeit der Weinberge eingehen zu können, werden die Parzellen individuell bearbeitet. Alle Trauben werden von Hand gelesen und vor der Verarbeitung noch einmal sorgfältig sortiert. Durch ein eigenes Verfahren im Keller erreichen die Weine eine außergewöhnliche Aromatiefe, die wiederum zu einer besonderen Lagenindividualität und Lagerfähigkeit führt. Mit einem Anteil von 70 Prozent dominieren im Weingut Heitlinger die Burgunder-Rebsorten Pinot Gris (Grauburgunder), Pinot Blanc (Weißburgunder), Pinot Noir (Spätburgunder), Chardonnay und Auxerrois.

 

 

 

Der Wein:
 

Pinot Gris
Im Glas Aromen nach reifen gelben Früchten. Am Gaumen frisch und fruchtig, Aromen von reifen Früchten, schönes ausgewogenes Säurespiel. Ein lang anhaltender Abgang rundet den Pinot Gris wunderbar ab.

 

statt 8,75 €           nur       8,25 €

Preis inkl. MwSt., zzgl Versand 1l = 11,00

ab 18 Flaschen      nur        7,99 €

Preis inkl. MwSt., zzgl Versand 1l = 10,65 €

 

 

Wein des Monats April
Wein des Monats April