Drucken

Wein des Monats April

Wein des Monats April

 

Der Winzer:


Pago Casa Gran

Die Verwunderung ist mehr als berechtigt, und die Antwort gibt uns die Mutter von Carlos Laso. Ihr Ehemann, der schon vor vielen Jahren verstarb, war ein großer Fan elsässischer Weine. Er kaufte im Elsass Reben und pflanzte sie auf dem Landgut der Familie in Moixent, in der Nähe von Valencia an. Für die säurearme, dünnhäutige Rebsorte ist diese geographische Lage eigentlich viel zu weit im Süden. Carlos Laso begreift dies als Herausforderung. Allen negativen Prophezeiungen zum Trotz ließen erst sein Vater und mittlerweile sein Team den Gewürztraminer zu einem blumigen und zarten Weißwein gedeihen, der mit der ebenso dezent vinifizierten Moscatel im Cuvée harmoniert.
Carlos hat sich auf den Anbau und Ausbau von eleganten Weinen spezialisiert. Selbst aus der ruppigen Monastrell Traube entwickelt er filigrane und elegante Weine. All seine Weine bezaubern durch eine sehr reife, aber dennoch zarte und weiche Struktur.
Das Fundament für seine ‚gefühlvollen’ Weine wird allerdings in den wunderschönen Weinbergen um das Landgut Casa Gran gelegt. Konsequent arbeitet Carlos mit natürlicher Begrünung im Weinberg. Diese Pflanzen haben eine sehr früh beginnende Vegetationsperiode und trocknen im Sommer nahezu vollständig aus. Der natürliche Vegetationszyklus wird weitgehend belassen, darüber hat auch die assoziierte Fauna und Flora die Chance, sich zu entwickeln. Basis dieser Idee ist, ein möglichst weitgehendes natürliches Gleichgewicht in einer Kulturlandschaft zu erreichen. Auch die Kulturpflanzen bauen so natürliche Abwehrkräfte und eigenen Charakter aus, dies fördert die Reifung gesunder und aromatischer Früchte - Spitzen-Weintrauben.
Casa Gran ist seit einigen Jahren EU-gefördertes Projekt zur Steigerung der Biodiversität. Im Rahmen dessen wurden z.B. in gewissen Abständen Rebzeilen entfernt und stattdessen Olivenbäumen gepflanzt. Diese Mischbepflanzung lockert nicht nur das Landschaftsbild auf, sondern hilft dem ökologischen Gleichgewicht, indem es Brutplätze für Vögel bietet.
Neben Trauben baut die Finca seit jeher auch andere landwirtschaftliche Produkte an.

 

 

Der Wein:
 

Falcata Crianza DO
Im Glas präsentiert sich der Falcata Crianza rubinfarben. In der Nase dunkle und reife Früchte, die an Brombeeren und Pflaumen erinnern. Mineralische Anklänge gepaart mit einer Würze und etwas Vanille. Am Gaumen überzeugt der kräftige und ausdrucksstarke Bio-Rotwein von Pago Casa Gran mit seinen komplexen, aber geradlinigen Tanninen, feurigen Fruchtaromen und einer frischen Säure.

 

statt 10,75 €           nur       9,85 €

Preis inkl. MwSt., zzgl Versand 1l = 13,13

ab 12 Flaschen      nur        9,55 €

Preis inkl. MwSt., zzgl Versand 1l = 12,73 €

 

 

Wein des Monats April
Wein des Monats April