Drucken

Orange Wine & Co.

Orange-, Amphoren-, Natural Wines

Orange-, Amphoren-, Natural Wines

 

Naturwein

Naturwein wird auch als Natural Wine, Artisant wine, Naked wine, Vin vivant oder Naturreiner Wein bezeichnet. Diese Weine werden möglichst ohne Zusätze und ohne aufwändige Kellertechnik produziert. Es gibt in der EU keine Regelung für diese Weinkategorie. Die Weingesetze der Länder gehen davon aus, dass Wein immer ein Naturprodukt ist und nicht explizit als solches bezeichnet werden muss. Daher ist der Begriff Naturwein nicht gesetzlich geschützt und es gibt keine Regeln, welche önologischen Verfahren zu Naturwein führen und welche nicht. Am häufigsten werden heute darunter jene Weine verstanden, die unter kontrolliert organisch-biologischen oder biologisch-dynamischen Gesichtspunkten erzeugt werden. Idealerweise treffen eine oder mehrere folgender Merkmale zu:

  • keine Weingartenbewässerung
  • sehr niedere Erträge, handgelesen
  • keine Zugabe von Zucker, kultivierten Hefen oder fremden Bakterien
  • keine Anpassung der Säure
  • keine Zusätze für Farbe, Textur, Mineralität etc.
  • keine Zusätze für Geschmack, auch nicht von neuen Barriquefässern, Eichendauben, Holzchips, Tanninpulver oder flüssigem Extrakt
  • minimale oder keine Schönung oder Filtration
  • keine schweren technischen Manipulationen, wie z.B. Mikrooxidation, Umkehrosmose, Spinning Cone Column, Kryoextraktion etc.
  • < 40mg/l Gesamtschwefel für Rotwein
  • < 50mg/l Gesamtschwefel für Weißwein

 

Orange Wines

Orange Wines werden aus weißen Trauben gekeltert und danach wie Rotweine auf der Maische vergoren, sodass die Traubenteile Tannine und Phenole abgeben und den Wein färben. In der Regel werden die Weine ohne chemische Zusätze, ohne Reinzuchthefen, ohne Enzym- oder Zuckerbeigabe hergestellt und nicht filtriert. Stabil bleiben sie dank der langen Reifung. Duft und Geschmack entsprechen nicht einem typischen Weißwein. Sie sind geschmacklich prägnanter, dichter, komplexer sowie aromatischer und im Besonderen anders als die Klassiker. Es gibt in der EU keine Regelung für diese Weinkategorie. Orange Wine kann also nicht als Qualitätswein, sondern nur als Tafelwein auf den Markt gebracht werden. Doch zunehmend entdecken vor allem Bio-Winzer diese sehr spezielle Ausbaumethode für sich. Wird der Wein als Bio-Wein verkauft, gelten selbstverständlich die EU-Richtlinien so wie die Regelungen der entsprechenden Anbauverbände.

 

Amphoren Weine

Amphoren Weine werden nicht in Edelstahltanks oder Holzfässern ausgebaut, sondern in tönernen Gefäßen. Traditionell werden diese Weine in Georgien produziert. Die Tonamphoren heißen dort Qvevri und werden in der Erde vergraben. So kann eine gleichbleibende Temperatur und weitgehend der Ausschluss von Sauerstoff gewährleistet werden. Es gibt unterschiedliche Vinifizierungsphilosophien für Amphorenwein. Während einige die ganze Trauben vergären ohne sie einzumaischen, treten andere sie zuerst mit den Füßen. Wieder andere entrappen die Beeren und sortieren sie, bevor sie ungequetscht in die Tonfässer kommen. Amphorenweine sind aber meist Orange Wines, also Weißweine bei denen der Most längere Zeit auf der Maische liegt. Es gibt in der EU keine Regelung für diese Weinkategorie. Amphoren Wein kann also nicht als Qualitätswein sondern nur als Tafelwein auf den Markt gebracht werden. Doch zunehmend entdecken vor allem Bio-Winzer diese sehr spezielle Ausbaumethode für sich. Wird der Wein als Bio-Wein verkauft, gelten selbstverständlich die EU-Richtlinien, so wie die Regelungen der entsprechenden Anbauverbände.

 

 

App

App

App